Hilfsnavigation

Peenetal bei Anklam

Rundwanderung durch die Peenewiesen bei Menzlin

 

Strecke ca. 5 km; Dauer ca. 2 Stunden

Auch im Winter lohnt die faszinierende Natur des Peenetals einen Besuch. Wem der
Sinn nur nach einer relativ kurzen Wanderung steht, dem sei eine Rundwanderung
durch die Peenewiesen bei Menzlin empfohlen. Menzlin liegt am Nordufer der Peene,
ist etwa 9 km von Anklam entfernt und über die Straße nach Gützkow (B 109, L 263) zu
erreichen.
Die Wanderung beginnt und endet am Hafen von Menzlin, den man, den
Hinweisschildern zu den Wikingergräbern folgend, leicht findet. Von hier führt ein
Rundweg um den ehemaligen, inzwischen wiedervernässten Polder Menzlin, der sich zu
einem bedeutenden Nahrungs-, Rast- und Brutplatz für die Vogelwelt entwickelt hat.
Gerade im Winter können hier oft in großer Zahl diverse Enten- und Gänsearten, aber
auch Rallen, Lappentaucher und Säger beobachtet werden, die sich als Wintergäste
einstellen. Auch Graureiher und Seeadler jagen hier regelmäßig. Gleich 2
Beobachtungstürme und eine Beobachtungsplattform vermitteln eindrucksvolle
Naturerlebnisse. Wenn möglich unbedingt Ferngläser mitbringen! Natürlich ist das Areal
auch Lebensraum für den Biber und den Fischotter, deren Spuren man allenthalben
findet. Im Winter braucht es jedoch ein besonderes Glück, diese Tiere auch zu Gesicht zu
bekommen. Nicht ganz so selten gelingen aber Beobachtungen von Rehen, Füchsen,
Wildschweinen und gelegentlich sogar Hirschen.
Für Gruppenwanderungen kann eine fachkundige Führung durch Naturpark-Ranger
organisiert werden (Kontakt 03971/258717; hennicke@peenetal-landschaft.de). Auch
eine Führung zu den nahen Wikingergräbern bei Menzlin und ein Imbiss z.B. mit
Glühwein lässt sich auf Wunsch arrangieren.

als PDF downloaden [PDF: 37 KB]

Ansprechpartner

Markt 3
17389 Anklam
Telefon:  03971 835-154
Fax:  03971 835-175
E-Mail:  info@anklam.de
Internet:  www.anklam.de

Kontaktformular

Ins Adressbuch exportieren