Hilfsnavigation

< September 2017 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
35         01 02 03
36 04 05 06 07 08 09 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30  




Dauerveranstaltungen ausblenden
 

Interkulturelle Woche in Anklam - Vielfalt verbindet

16.09.2017 bis 24.09.2017
Büro des Bürgermeisters
Markt 3
17389 Anklam
Telefon:  03971 835 119
Fax:  03971 835 176
E-Mail:  buergermeister@anklam.de

Kontaktformular

Ins Adressbuch exportieren
Hansestadt Anklam

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

- im Rahmen dieser Woche findet auch wieder das Spätsommerfest in der Südstadt am 16.09.2017 von 14.00 bis 17.00 Uhr statt (Hamburger Ring)

Flyer als PDF [PDF: 1,5 MB]

Einladung zur Interkulturellen Woche in Anklam 

16.09. bis 24.09.2017

 

Programm zur Interkulturellen Woche 

  • · Samstag, 16.09., Südstadt 14.00- 17.00 Uhr 

Interkulturelles Spätsommerfest in der Südstadt gemeinsam mit dem Südstadtprojekt „Soziale Stadtteilarbeit“ des ASB und vielen Vereinen der Stadt

  • · Montag, 18.09.2107, Gartensaal Caritas  

Internationales Töpfer-Café im Gartensaal der Caritas

  • · Dienstag, 19.09., am Museum im Steintor, 14.00 Uhr Internationale Stadtführung in englischer Sprache

 

  • · Dienstag, 19.09., Nikolaikirche, 15.00 Uhr  

3. Bürgerforum „Menschen mit Handicap“

  • · Mittwoch, 20.09., Bibliothek, 15.00 Uhr

Es werden internationale Märchen vorgelesen

  • · Mittwoch, 20.09., Demokratiebahnhof, 13.00 Uhr

Picknick im interkulturellem Bahnhofsgarten

  • · Donnerstag, 21.09. Filmangebote im Kino Anklam

Grundschulen: 8.00 und 10.00 Uhr „Auf dem Weg zur Schule“

Ab 10.Klasse: 10 u. 13 Uhr, „ Wir sind jung. Wir sind stark“

  • · Donnerstag, 21.09., Küche für Alle im Demokratiebahnhof

Küche international, 14.00 Uhr, Demokratiebahnhof

Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“,

04.-26.09.2017

Ausstellung „ Mit.Denken - Mit.mischen“ im D.-Bahnhof 

Interkulturelles Spätsommerfest 16.09.2017 im Hamburger Ring in der Anklamer Südstadt  

14.00 Uhr Begrüßung durch den Bürgervorsteher,

Herrn Brüsch

Angebote auf dem Platz:

  • · Kulinarische Kostproben aus verschiedenen Ländern
  • · Bastelangebote, Kinderschminken
  • · verschiedene Sportangebote
  • · Malstraße
  • · Feuerwehr
  • · Informationsstand mit Hilfs- und Bildungsangeboten
  • · Mokkajurte/ Pfadfinder
  • · Clown Klecks
  • · Riesenrutsche
  • · Quizz
  • · Menschenkicker, Kletterburg, Hüpfburg

 

 

Buntes Programm auf der Bühne

 

    

Schon gewusst?

Bereits seit 1975 findet jährlich Ende September bundesweit die Interkulturelle Woche statt.

Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie wird von den Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Ausländerbeiräten, Integrationsbeauftragten, Migrantenorganisationen und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen.

Ein zentrales Anliegen der Initiative ist, dass sich durch Begegnungen und Kontakte im persönlichen Bereich ein besseres gegenseitiges Verständnis entwickelt, welches auch zum Abbau von Vorurteilen beiträgt.

Deshalb werden die Informationsveranstaltungen durch Feste und Begegnungen sowie Filmvorführungen und weiteren Angebote ergänzt.

In Anklam wird der Interkulturelle Tag seit 2008 durchgeführt.

Bei uns leben gegenwärtig ca. 300 ausländische Bürger.

Viele von ihnen sind bereits in Anklam heimisch geworden, haben Unternehmen gegründet und arbeiten hier. Andere finden Unterstützung in Anklamer Vereinen, wie Caritas und ASB oder nutzen andere Angebote und Betreuungsmaßnahmen von Institutionen, Vereinen und Verbänden.

Die Veranstaltung in Anklam wird gemeinsam mit vielen Vereinen und ausländischen Bürgern vorbereitet und begangen.

 


 » Veranstaltung exportieren
Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
 » VCS (Outlook)
 » ICS (Apple)
 » iCal

Ansprechpartner

SG 0.1 - Stadtmarketing, Bildung und Soziales
Kultur
Burgstraße 15
17389 Anklam
Telefon:  03971 835 236
Fax:  03971 835 270
E-Mail:  M.Sadewasser@anklam.de
Raum:  19

Kontaktformular

Ins Adressbuch exportieren

Veranstaltungstipp

HINWEIS

Sie können den Kalender komplett oder gefiltert am Ende der Suchergebnisse als PDF herunterladen.

Um die PDF-Dokumente zu betrachten benötigen Sie den Acrobat Reader. Falls Sie dieses Programm nicht zur Verfügung haben, können Sie es sich über den bereitgestellten Link aus dem Internet herunterladen.

Externer Link: get_adobe_reader