Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle
 

Lernmittelbeitrag

Zuständige Behörde:

Burgstraße 15
17389 Anklam
Telefon:  03971 835 137
Fax:  03971 835 270
Internet:  www.anklam.de
Ins Adressbuch exportieren

Ansprechpartner

SG 2.2 Stadtmarketing, Bildung und Kultur
Bildung, Sport, Jugend, Senioren
Burgstraße 15
17389 Anklam
Telefon:  03971 835-139
Fax:  03971 835-270
E-Mail:  A.Heeger@anklam.de
Raum:  19
Ins Adressbuch exportieren

Allgemeine Informationen

Jedes Jahr bekommen die Eltern von der Hansestadt Anklam einen Bescheid über die Beteiligung an der Lehrmittelbereitstellung in den Schulen.  
Der Lernmittelbeitrag beträgt 30 EUR je Schüler und Schuljahr.

Die Stadt Anklam ist der Schulträger für die Grund-, Real- und Regionalen Schulen in Anklam (Grundschule "Gebrüder Grimm", Grundschule "Villa Kunterbunt" mit Haus "Cothenius", Realschule "Friedrich Schiller" und Regionale Schule "Käthe Kollwitz").

Für das Gymnasium ist der Landkreis zuständig.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständige Sachbearbeiterin.

Rechtsgrundlage

  • §54 Abs. 2 Satz 3 des Schulgesetzes für das Land Mecklenburg-Vorpommern vom 15.05.1996 (GVOBl. 1996, S. 205) in Verbindung mit der 
  • Verordnung über die Kostenbeiträge der Erziehungsberechtigten bei der Beschaffung von Unterrichts- und Lernmitteln (Grenzbetragsverordnung) vom 11.07.1996 (Mitt.bl. M-V 1996, S. 390), zuletzt geändert mit der 2. Verordnung zur Änderung der Grenzbetragsverordnung vom 03.07.1996 (GVOBl. M-V 1997, S. 399) und
  • Beschluss der Stadtvertreterversammlung zur Grenzbetragsverordnung, Beschluss Nr. 17/3/1 vom 13.12.2001

Fachlich freigegeben durch

Stadtverwaltung Anklam

Fachlich freigegeben am

25.09.2013